Hochberg – Kramerschopf – Sicklasberg – Hadriwa

Wegstrecke: ca. 10 km
Gehzeit: ca. 3 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Ausgangspunkt: Unterholzen

Für diese Tour sind 2 Fahrzeuge von Vorteil. Eines parkt man am Ziel, ein kleiner Wanderparkplatz bei Maibrunn. Mit dem zweiten fährt man nach Unterholzen zur Gaststätte Perlbach. Wenn man die Wirtin freundlich fragt, kann man dort parken.
Der Wanderweg führt zunächst auf der Teerstraße bergauf bis zur Kapelle. Dort folgt man dem Rattenberger Höhenweg in den Wald. Der erste Berg ist der Hochberg. Er hat keinen erkennbaren Gipfel und ist völlig bewaldet. Ein Stück weiter zeigt ein Wegweiser links zu einem Aussichtspunkt mit Kreuz. Man hat einen schönen Blick auf den Hohenbogen. Zurück auf dem Wanderweg kommt man zum zweiten Berg, dem Kramerschopf. Auch hier gibt es einen Aussichtspunkt mit Kreuz. Danach gehts bergab bis zu einer Teerstraße. Dieser folgt man links nach Zierling. Am Ortsende führt der Goldsteig bergauf in den Wald über den Sicklasberg zum Berggasthof Kreuzhaus.
Von dort geht es weiter auf dem Goldsteig zur „Hansl-Hütte“ und links bergab zum ersten Anwesen. Hier zweigt rechts der Wanderweg zum Hadriwa Höhenweg ab. Ein Schild weist daraufhin, dass er nur „für Geübte“ geeignet ist. Das ist vielleicht etwas übertrieben, aber trittsicher sollte man schon sein. Der Weg führt direkt zum Abstellort des ersten Fahrzeuges.

 

 

Gesamtstrecke: 9.93 km
Maximale Höhe: 908 m
Minimale Höhe: 435 m
Gesamtanstieg: 724 m
Gesamtabstieg: -315 m
Total time: 03:53:06
Herunterladen