Über den Ameisberg zum Lutzenkreuz

Wegstrecke: ca. 16.2 km
Gehzeit: ca. 4 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Ausgangspunkt: Putzleinsdorf

Ausgangspunkt ist die Parkmöglichkeit am Ortsanfang von Putzleinsdorf, aus Richtung Oberkappel kommend, auf der linken Seite. Es geht Richtung Ortsmitte und dann links auf der Bründlstraße auf dem Gehweg ortsauswärts. Nach ca. 600 m zweigt im Wald bei einem Wegkreuz links ein Kreuzweg ab. Dieser führt vorbei an einem kleinen Weinberg zur Wallfahrtskirche Maria Bründl.
Weiter an der Kirche vorbei leicht bergauf bis zum Güterweg Wulln, jetzt links bergab und an der Kreuzung geradeaus zum Ederbauern. Am Bauernhof rechts vorbei und dann wieder rechts zur Straße Mitterschlag – Ameisberg. Auf der Straße links ein kurzes Stück bis zur Linkskurve und hier geradeaus auf dem Wiesenweg in den Wald. Der Weg führt nach Hohenschlag. Am Ortsende verläuft der Wanderweg parallel zur Straße bis zur Abzweigung zur Ameisbergwarte. Nach wenigen Metern auf der Teerstraße rechts, vorbei am Hochbehälter Hohenschlag und durch den Wald auf den Ameisberg.
Vom Ameisberg geht es nun auf der Teerstraße bergab bis zu einer Linkskurve, wo der Arnikaweg rechts in den Wald abzweigt. Es geht bergab, vorbei den ersten Häusern von Ameset, bis zu einem Wegkreuz an der Einmündung zur Straße nach Oberkappel. Hier rechts und nach wenigen Metern links Richtung Pfarrkirchen. Der Wanderweg zweigt dann links ab und man folgt den Wegweisern „Pfarrwaldweg“ und „Pfarrkirchen“ zum Lutzenkreuz. Dies steht auf der höchsten Erhebung in der Gemeinde Pfarrkirchen mit 907 m.
Normalerweise führt die Tour auf dem Wanderweg weiter über Pfarrkirchen nach Putzleinsdorf. Da ich aber noch Bekannte besuchte, machte ich eine Abkürzung und ging hinter dem Lutzenkreuz zunächst auf dem Waldweg und später auf einer Teerstraße bergab zurück zum Ausgangspunkt.

 

 

Gesamtstrecke: 16266 m
Maximale Höhe: 929 m
Minimale Höhe: 563 m
Gesamtanstieg: 641 m
Gesamtabstieg: -610 m
Gesamtzeit: 05:49:51
Download file: Ameisberg.gpx