Nagelsteiner Wasserfälle

Wegstrecke: ca. 9 km
Gehzeit: ca. 3 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Ausgangspunkt: Parkplatz bei Sankt Englmar

Ausgangspunkt ist der Parkplatz unterhalb des Fußballplatzes am Ortsrand von Sankt Englmar. Man geht auf der Sandstraße weiter und folgt der roten 2 . Bei dem Grantikreuz mit Bänken geht man links weiter, kurz auf die Teerstraße und gleich wieder rechts in den Wald. Über eine Wiese und einem kurzen Stück bergab im Wald kommt man zur Kapelle Weiße Marter.

Bei der Kapelle überquert man die Straße und folgt jetzt der roten  19 steil bergab nach Kager.

In Kager geht man scharf rechts auf den gepflasterten Weg, jetzt grüne 7, bis zur Schneidsäge. Hier führt der Wanderweg auf der Teerstraße kurz bergauf und dann links, immer noch grüne 7. Im Wald folgt man nicht dem markierten Wanderweg, sondern nimmt den äußersten linken. Auf diesem kommt man eher zum Obermühlbach. Nach einem Stück am Bach entlang bergauf, mündet der Pfad wieder in den Wanderweg. Es geht jetzt an den Nagelsteiner Wasserfällen entlang immer bergauf bis zu einer kleinen Brücke und weiter zu einem Weiler.

Man überquert die Straße und geht hinter den Totenbrettern, der grünen 7 folgend, weiter bergauf in den Wald. Im Wald hält man sich links bis zu einer Wiese, hier rechts runter und dann links bis zur Einmündung in eine Teerstraße. Man geht links weiter bis Hof und biegt danach nach rechts ab. Nach einem kurzen Stück bergauf, zweigt die grüne 6 nach links ab. Jetzt kommt man zum Abschluß auf dem Kreuzweg im Wald noch ins Schwitzen.

Wenn man das Kreuz mit der Ruhebank erreicht hat, ist es nur noch ein kurzes Stück bergauf bis zu einer Wegkreuzung. Hier geht man rechts auf die Teerstraße, die zum Ausgangspunkt zurückführt.

 

 

Gesamtstrecke: 8927 m
Maximale Höhe: 855 m
Minimale Höhe: 441 m
Gesamtanstieg: 816 m
Gesamtabstieg: -815 m
Gesamtzeit: 03:18:06
Download file: Nagelsteinerfälle.gpx