Über den Schönecker Riegel zum Anis und übern Heinzbeer zurück

Wegstrecke: ca. 10,5 km
Gehzeit: ca. 2:50 Stunden
Schwierigkeit: mittel:
Ausgangspunkt: Schöneck

Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz in Schöneck. Von dort geht es bergauf, den Schildern zum Aussichtsturm folgend. Vom Aussichtsturm hat man einen schönen Rundumblick. Weiter geht es jetzt bergab bis zur nächsten Weggabelung. Hier biegt man links ab Richtung Langdorf. Der Weg endet bei der Einmündung der beiden Staatsstraßen 2135 (von Regen kommend) und 2132 (Zwiesel – Bodenmais). Man überquert die 2132 und geht am Waldrand in nördliche Richtung. Man folgt einem Trampelpfad halb rechts und kommt in einem Linksbogen auf einen Felsen gegenüber vom Anis. Man geht hinter dem Anis auf dem Pfad bergab und kommt nach kurzer Zeit zu einer kleinen Felsengruppe mit einer Höhle. Wieder zurück auf einen Waldweg kommt man zum vorigen Endpunkt an der Staatsstraße.
Jetzt folgt man der „grünen 23“ Richtung Kronberg. Nach einer Linkskurve neben einer Wiese biegt der Weg an der Gabelung rechts ab. Bei einem Sperrschild für Autos und Motorräder verlässt man die „grüne 23“ und biegt links ab. An der nächsten Gabelung hält man sich rechts. Plötzlich endet der Weg im Nirgendwo. Nun geht es einfach weglos bergab, bis man auf eine Schotterstraße trifft. Der folgt man rechts, bis vor einer Rechtskurve links ein Wiesenweg abzweigt. Auf diesem kommt man nach kurzer Zeit auf eine weitere Schotterstraße, auf der man rechts leicht bergauf weitergeht. Nach wenigen Metern sieht man rechts die Felsen des Heinzbeer.
Anschließend geht man auf der Schotterstraße wieder zurück. Diese mündet in eine Teerstraße, die zum Ausgangspunkt nach Schöneck zurückführt.

 

 

Gesamtstrecke: 10470 m
Maximale Höhe: 838 m
Minimale Höhe: 603 m
Gesamtanstieg: 453 m
Gesamtabstieg: -468 m
Gesamtzeit: 04:18:42
Download file: Anis.gpx