Schneeschuhtour zum Großen und Kleinen Büchelstein

Wegstrecke: ca. 5,4 km
Gehzeit: ca. 1:45 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Ausgangspunkt: Büchelstein

Ausgangspunkt ist das Ende der Büchelsteiner Straße in Grattersdorf. Hier geht man geradeaus in den Wald, leicht bergauf, an der Wallfahrtskapelle Rastbuche vorbei, bis nach Kerschbaum. Am Ortseingang biegt man links auf die Teerstraße nach Oberaign ab. Vorher kann man noch einen kurzen Abstecher nach rechts zum Feuerwehrhaus machen. Hier hat man einen schönen Blick auf den Brotjacklriegel. Bei dem Telefonmasten Nr. 10, an dem auch Hinweisschilder sind, biegt man links in den Waldweg ab. Bei Neuschnee ist der Weg nicht leicht erkennbar und Schneeschuhe sind hier von Vorteil. Es geht zunächst leicht bergab, über den Bach und in einer Rechtskurve bergauf. Oben trifft man wieder auf die Teerstraße. Man hält sich links und ist nach wenigen Metern am Großen Büchelstein mit der Startrampe für Drachenflieger. Bei Föhn hat man Sicht bis zur Alpenkette.
Vom Gpfel führt der Weg Nr. 54 bergab. Bei dem Hinweisschild zum Büchelstein führt der Weg Nr. 54 geradeaus auf der Forststraße weiter. Hier hält man sich halblinks weiter bergab. Nach einem kurzen Stück kommt man an eine Wendeplatte und trifft wieder auf den offiziellen Wanderweg. Ein weiteres kurzes Stück bergab und dann links zum Kleinen Büchelstein. Von dort hat man einen schönen Blick ins Donautal und auf Grattersdorf.
Wieder zurück auf dem Wanderweg geht es weiter bergab, der Markierung Nr. 54 folgend. An der Einmündung in die Teerstraße folgt man dieser links leicht bergauf und  ist nach wenigen Metern wieder am Ausgangspunkt.

 

 

Gesamtstrecke: 5425 m
Maximale Höhe: 851 m
Minimale Höhe: 582 m
Gesamtanstieg: 428 m
Gesamtabstieg: -441 m
Gesamtzeit: 02:36:48
Download file: Büchelstein 2021.gpx