Über den Wackelstein zum Jugenberg

Wegstrecke: ca. 12,5 km
Gehzeit: ca. 3:20 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Ausgangspunkt: Nittenau

Ausgangspunkt ist der Parkplatz beim Naturfriedhof Schlosswald bei Nittenau. Gegenüber kommt man zum WW 5. Bei einem Sperrschild geht man links in einen Waldweg leicht bergauf und bei der Rechtskurve links am Waldrand entlang zu einer Kapelle. Von der Kapelle wieder in den Wald auf den vorherigen Weg weiter bergauf. An der ersten Gabelung links und an der zweiten rechts bergauf.  Nach der Kuppe mündet der Weg in eine Schotterstraße, der man rechts bis zu einer Kreuzung folgt. Hier geht es rechts bergauf zum Wackelstein. Auf dem Forstweg noch etwa 150 m weiter erreicht man die Riedelhöhe mit dem Aussichtsturm.
Auf demselben Weg geht es zurück zur Kreuzung. Diese überquert man geradeaus und geht nach ca. 30 m links bergab in den Waldweg. An der Gabelung hält man sich links bis zum markierten Forstweg. Nach einem kleinen Weiher geht man bei einem Baum mit Hinweisschildern links in den Wald. Es geht bergauf bis zu einer Kreuzung. Hier geht es links zum Felsentor. Zurück an der Kreuzung geht man geradeaus drüber und bei der ersten Abzweigung nach links hoch zur Zwergnase.
Wieder zurück an der Kreuzung biegt man nun rechts ab. Es geht ein gutes Stück bergab. Im Tal trifft man auf den WW 5 und folgt ihm rechts dem Frankenbach entlang, bis der Weg in einen Forstweg mündet. Hier kurz links, über den Bach, dann rechts am Waldrand entlang und nach etwa 100 m links in den Wald bergauf, bis man auf eine Teerstraße trifft. Dieser folgt man ein kurzes Stück nach rechts bis zu einem kleinen Parkplatz. Nach einer Bank steigt links ein Wurzelpfad kurz bergauf bis zu einen mit grünem Dreieck markierten Weg, den man links weiter folgt. Jetzt geht es stellenweise steil bergauf.  In einer Linkskurve kann man einen kurzen Abstecher rechts zu einem wackelig aussehenden Felsenturm machen. Danach kommt man nach einem weiteren kurzen Anstieg zum Gipfelkreuz des Jugenbergs (610 m).
Weiter geht es mit dem grünen Dreieck bergab nach Eckartsreuth. Man folgt dem grünen Dreieck zuerst links und dann rechts aus dem Ort. Vor Gunt geht man links bergab auf einem Wiesenweg zur Teerstraße. Jetzt rechts und nach den beiden Häusern auf der linken Seite links den Schotterweg hingab. Auf einem Grasweg an einer Scheune rechts vorbei und dann links hinunter zu einem Wäldchen. Der Pfad führt geradeaus hinunter zum Frankenbach, wo man wieder auf den WW 5 trifft. Hier rechts und am Waldrand entlang gleich wieder links in den Feldweg bergauf bis nach Harthöfl. Hier rechts zur Straße und links an Weinting vorbei. In der nächsten Linkskurve biegt man links in einen Feldweg ab. Auf diesem kommt man wieder zur Kapelle und auf dem bekannten Weg zum Ausgangspunkt zurück.

 

 

 

Gesamtstrecke: 12448 m
Maximale Höhe: 602 m
Minimale Höhe: 358 m
Gesamtanstieg: 717 m
Gesamtabstieg: -625 m
Gesamtzeit: 04:52:37
Download file: Jugenberg.gpx