Auf den Steinbichel und durchs Sauloch

Wegstrecke: ca. 9,6 km
Gehzeit: ca. 2:55  Stunden
Schwierigkeit: mittel
Ausgangspunkt: Greising

Ausgangspunkt ist der Parkplatz beim Friedhof in Greising. Man geht an der Kirche vorbei und links die Teerstraße hinunter. Bald sieht man das Schild vom Böhmweg und folgt diesem abwärts durch Tattenberg bis zu einer Rechtskurve.  Hier führt links ein unmarkierter Pfad bergauf bis zum höchsten Punkt. Dort findet man eine Felsformation, den Steinbichel. Etwa 100 m südwestlich, etwas unterhalb, steht auf einem Aussichtsfelsen ein schönes Kreuz. Aussicht hat man über Deggendorf bis Plattling und bei schönem Wetter bis zu den Alpen.
Man geht auf dem gleichen Weg wieder zurück zum Böhmweg und wandert auf der Schotterstraße weiter bergab bis zur Einmündung in den Wanderweg 1 bei Schwemmberg. Jetzt geht es rechts durch das Sauloch, vorbei an der Abzweigung zum Nest bis zum Einlaufbauwerk Kraftwerk Maxhofen unterhalb von Rohrmünz.
Anschließend geht man auf dem gleichen Weg wieder zurück, bis vor einer Rechtskurve links ein Waldweg abzweigt.  Alternativ kann man auch weiter bis zur Abzweigung links zur Waldvereinshütte Nest gehen. Die erste Möglichkeit ist praktische eine Ankürzung. Man folgt man den Wegweisern bergauf zur Waldvereinshütte. Dort führt der Wanderweg bergauf in den Wald und mündet kurze Zeit später  kurz unterhalb des  Moritz Knüpfer Platzes in eine Teerstraße, auf der man nach Greising und zum Ausgangspunkt zurückkommt. Alternativ kann man auch rechts den Waldweg bis  zum Skilift nehmen und dann links Richtung Greising.

 

 

 

Gesamtstrecke: 9621 m
Maximale Höhe: 788 m
Minimale Höhe: 439 m
Gesamtanstieg: 505 m
Gesamtabstieg: -424 m
Gesamtzeit: 04:44:26
Download file: Steinbichel - Sauloch.gpx